Freitag, 11. September 2015

Abschnittsfeuerwehrtag Krems-Stadt

von Markus Fasching & Johann Steindl

Mail an den Autor

Zuletzt am Donnerstag, 17. September 2015 geändert.

Bislang 2783x gelesen.

Der Abschnittsfeuerwehrtag fand heuer in der Privatklinik Hollenburg statt.

Das Abschnittsfeuerwehrkommando konnte eine Reihe von Ehrengästen begrüßen, darunter Landtagsabgeordneter Josef Edlinger der in Vertretung des Landeshauptmannes von Niederösterreich kam. Bürgermeister, Primar Dr. Reinhard Resch, Stadträtin Magister Alice Schopper und Stadtrat Ingenieur Erwin Krammer zählten ebenfalls zu den Ehrengästen. Die Polizeiinspektion Krems war durch Chefinspektor Herbert Pranthner vertreten. Mit dabei waren auch die Feuerwehrfunktionäre, Landesfeuerwehrrat Erich Dangl und Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Boyer. Die Privatklinik Hollenburg war durch die Verwaltungsdirektorin Magister Beatrix Henneis – Kohlbauer und Betriebsfeuerwehrkommandant Gerhard Zöhrer vertreten. Für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgte das Kremser Bläserquartett unter der Leitung von Franz Vatter.

Magister Beatrix Henneis – Kohlbauer stellte in eindrucksvoller Weise die Privatklinik Hollenburg www.sanlas.at vor. Neben der Pflege und Betreuung der Patienten, hat auch die Klinik einen wesentlichen wirtschaftlichen Faktor für die Region, und im Besonderen für die Stadt Krems, so die Verwaltungsdirektorin. Oberbrandinspektor Gerhard Zöhrer präsentierte die Betriebsfeuerwehr der Klinik, die im Übrigen die jüngste des Abschnittes ist.

Es folgte der Bericht des Abschnittsfeuerwehrkommandos. Brandrat Johann Steindl präsentierte anhand von Statistiken die Einsätze, Übungen und die zahlreichen Tätigkeiten die von den Feuerwehren des Abschnittes erbracht wurden. Anhand einer Power Point Präsentation wurde eine Vielzahl der Einsätze des letzen Jahres widergespiegelt.
Im Anschluss an diese Präsentation erhielten Feuerwehrkameraden für ihre vieljährige und verdienstvolle Tätigkeit Auszeichnungen.
Bürgermeister Primar Dr. Reinhard Resch dankte in seiner Ansprache an die Festversammlung, über die Wichtigkeit des Freiwilligen Wesens in der Stadt Krems und vor allem für die Bereitschaft, die Freizeit der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen.

(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching(c) AFK Krems/Stadt-M.Fasching

Landtagsabgeordneter Josef Edlinger überbrachte die Glückwünsche des Herrn Landeshauptmannes und dankte ebenfalls jeden Einzelnen für die erbrachten Leistungen. Oberbrandrat Martin Boyer und Viertelskommandant Erich Dangl zeigten sich zufrieden über die Leistungen und Aktivitäten, die von den Feuerwehren des Abschnittes Krems – Stadt erbracht wurden. Weiters dankten die Funktionäre für die gute und reibungslose Zusammenarbeit mit den Feuerwehren des Abschnittes.
Nach dem Abspielen der Landeshymne endete der diesjährige Abschnittsfeuerwehrtag.

Der Feuerwehrabschnitt Krems – Stadt besteht aus:
1 Freiwilligen Feuerwehr mit 8 Feuerwachen
362 Aktiven Mitgliedern
87 Reservisten
42 Feuerwehrjugendmitgliedern

weiters aus:
13 Betriebsfeuerwehren
440 Aktiven Mitgliedern
54 Reservisten


Einsatzstatistik der Feuerwehren im Magistratsbereich von September 2014 bis August 2015:
167 Brandeinsätze
1.300 Mitglieder
1.427 Stunden

481 Technische Einsätze
2.829 Mitglieder
4.224 Stunden

177 Brandsicherheitswachen
375 Mitglieder
2.178 Stunden

203 Fehl – und Täuschungsalarme
1.337 Mitglieder
1.115 Stunden


Übungsstatistik der Feuerwehren im Magistratsbereich von September 2014 bis August 2015:
638 Übungen
4.139 Mitglieder
11.958 Stunden


Tätigkeitsstatistik der Feuerwehren im Magistratsbereich von September 2014 bis August 2015:
2.180 Tätigkeiten
6.581 Mitglieder
30.980 Stunden
Verleihung von Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr – und Rettungswesens:

25 Jahre
Michael Brauneis - BTF Voest Alpine Krems
Martin Freiberger Scharl - BTF Metadynea Austria
Alexander Mestl - Feuerwache Hauptwache
Reinhard Michael Schütz - Feuerwache Hauptwache
Christoph Walzer - Feuerwache Gneixendorf


40 Jahre
Erich Baumgartner - Feuerwache Hollenburg
Robert Gruber - Feuerwache Thallern
Franz Harrauer - Feuerwache Angern
Gottfried Jarmer - Feuerwache Hauptwache
Robert Mayr - BTF Metadynea Austria
Friedrich Steininger - Feuerwache Thallern
Johannes Stoiber - Feuerwache Hauptwache


50 Jahre
Leopold Gretzl - Feuerwache Egelsee
Ernst Gusenbauer - Feuerwache Angern
Johann Krutil - Feuerwache Rehberg


Verdienstzeichen NÖ Landesfeuerwehrverband 3. Klasse in Bronze
Johann Bischinger - Feuerwache Rehberg
Thomas Flatschart - BTF Universitätsklinikum
Lars Hintenberger - Feuerwache Stein
Karl Kaiblinger - Feuerwache Egelsee
Jürgen Rethaller - Feuerwache Thallern
Sebastian Schiefer - Feuerwache Hauptwache
Christoph Walzer - Feuerwache Gneixendorf
Gerhard Zöhrer - BTF Privatklinik Holllenburg


Ernennung zum Feuerwehrtechniker
Günter Lauer - Feuerwache Hauptwache
Paul Seitz - Feuerwache Hauptwache
Matthias Slatner - Feuerwache Hauptwache


Wanderpokal Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber:
Bewerbsgruppe Egelsee